Javascript Menu by Deluxe-Menu.com
Home About us
 


PREPRESS 19.Nov.2012
Die Salzburger Straßenzeitung APROPOS wird 15 !
Aus diesem Anlass wird das dritte Straßenlesebuch "So viele Wege" am 3.Dezember 2012 im Literaturhaus Salzburg präsentiert.


fokus - verantwortlich für die grafische gestaltung, bildredaktion und bildwerkstatt - war beim anduck in der oberndorfer druckerei LaberDruck und wir freuen uns schon sehr mit der redaktion von APROPOS, das fertige buch in händen zu halten. ein dank an dieser stelle an manfred reitenbach von LaberDruck für die hervorragende betreuung!

und wie immer bei APROPOS : die hälfte des verkaufserlöses geht an den straßenverkäufer!

graphicdesign fokus visuelle kommunikation / kunde  APROPOS salzburg /
druck  Laber Druck
GUI 04.Nov.2012
AXESS AG
Piktogramm-Entwicklung

Das 1998 gegründete Unternehmen AXESS zählt zu den international führenden Herstellern von Systemen für Ticketing und Personen-Zutrittskontrolle, die weltweit in über 40 Ländern im Einsatz sind.

Die einheitliche Gestaltung von 143 Piktogrammen ist die Aufgabenstellung zu diesem spannenden Projekt:
die Piktogramme für die grafische Oberfläche (GUI) der Kassensysteme für die axess AG zu entwickeln - diese vom Design zum CI passend und abhängig von der Funktion und Inhalt zu gestalten.
Ein Baukastensystem wird vorab entwickelt, das die formale Gleichstellung definiert - in Bezug auf Positionierung, Linienstärken, Farben und sich wiederholende Einzelteile.

In enger Zusammenarbeit mit Christian Hinterhofer, der uns mit den Hintergründen der Programmierung und Funktionen der einzelnen Piktos vertraut machte, entstand ein System, das vor allem durch extrem positives Feedback der User ein phantastischer Erfolg ist!
Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit!

graphicdesign fokus visuelle kommunikation  kunde AXESS AG
MEDI BROCHURE 28.Nov.2012
medi GmbH
Infoflyer für Patienten "Therapeutical knee protocols"

Für unseren Kunden medi hatte fokus den Auftrag die Bilder für 10 Image-Patienten-Broschüren mit beiliegendem Therapie-Faltblatt für den internationalen Markt zu fotografieren.
In dem gut 200 m² großen und eigens für dieses Shooting angemieteten Münchener Tageslichtstudio entstand in 2 Shootingtagen ein großer Pool an Imagebildern und in Zusammenarbeit mit dem Kniespezialisten PD Dr. Schöttle eine Vielzahl an Therapieübungen.
Die Motive haben den vom Kunden gewünschten lichtdurchfluteten, hellen Charakter und wurden noch vor Ort mit medi abgestimmt.
Ein Dank an dieser Stelle an Bruno vom Studio Lichthaus für die angenehme Atmosphäre und Unterstützung!


photographie bernhard müller / kunde  medi GmbH /producing, artdirection  annette rollny
models mandy und michael / location studio lichthaus
photoassistent edin mustafic / styling, makeup eva svarovsky
SEMINAR 15.Nov.2012
FRIEDENSBÜRO SALZBURG
Das Friedensbüro Salzburg organisiert Veranstaltungen für eine breite, interessierte Öffentlichkeit zu (aktuellen) friedenspolitischen und friedenspädagogischen Themen.

Grafische Gestaltung des Veranstaltungsflyers "Jetzt mal ehrlich"
Dieses Seminar bietet Möglichkeiten neue Wege in der
Kommunikation einzuschlagen, die für mehr Klarheit und ein
tieferes gegenseitiges Verstehen sorgen.

graphicdesign annette rollny / kunde  friedensbüro salzburg
CATHERINE HENRIETTE 24.Nov.2012
leica galerie salzburg
ausstellung 23. november 2012 bis 12. januar 2013

Catherine Henriette "The Frozen River"
Photographin
geboren 1960 in Frankreich
lebt in Paris/F

"Unter dem Titel „The Frozen River" ist in der aktuellen Ausstellung ein Fotoprojekt der französischen Fotografin Catherine Henriette zu sehen. Die Aufnahmen sind in Harbin entstanden, der nördlichsten Provinzhauptstadt Chinas. Aufgrund seiner geografischen Lage sind die Winter dort sehr lang und kalt. Sowohl Nacht- als auch Tagestemperaturen liegen durchschnittlich zwischen zehn und 20 Grad unter Null. Das Klima verleiht der „Eisstadt", wie Harbin auch genannt wird, eine ganz besondere Atmosphäre. Diese hat Catherine Henriette in stimmungsvollen Aufnahmen eingefangen. Im Fokus steht der Fluss Songhua, der die Stadt durchquert. Den ganzen Tag bis in die Abendstunden herrscht dort trotz der sibirischen Kälte ein reges Treiben. Die Faszination der Fotografien liegt in der beruhigenden Stille, die sie ausstrahlen. Für den Betrachter ist die Kälte fast spürbar.."


photographie bernhard müller / mamiya 645 TMAX 400
VASSILIEA STYLIANIDOU / MOIRA ZOITL / MARTIN BEHR 25.Nov.2012
fotohof salzburg
ausstellung 23. november 2012 bis 12. januar 2013

Beutezüge. Systeme des Eigennutzes – Mechanismen der Plünderung
Lara Baladi, Taysir Batniji, Zanny Begg, G.R.A.M., Maryam Jafri, Lina Khatib, Vassiliea Stylianidou, Moira Zoitl

"Die Ausstellung thematisiert unterschiedliche Methoden und Funktionsweisen von Beutegenerierung am Beispiel der Finanzkrise und der gestürzten arabischen Diktatoren. Acht internationale Künstler und Künstlerinnen erforschen Mechanismen der Ausbeutung und deren Folgewirkungen. In den letzten Jahren hat sich in der Dramatik der Ereignisse immer mehr ein Motiv herauskristallisiert, das sowohl der allgemeinen Finanzkrise als auch den Ereignissen in der arabischen Welt zugrunde liegt: Ausbeutung und Systeme des Eigennutzes sind Mechanismen der Plünderung, die als Neoliberalismus im demokratischen Gewand oder nackt als autoritäres Regime daher kommen. Die Möglichkeiten der Ausbeutung sind grenzenlos."

u.a.
Vassiliea Stylianidou "WarRooms"
Photographin/Artist
1967 geboren in Thessaloniki/GR
lebt und arbeitet in Berlin und Athen
Moira Zoitl  "Exchange Square"
Photographin/Artist
1968 geboren in Salzburg/A
lebt und arbeitet in Berlin
Martin Behr G.R.A.M.  "Hohes Haus"
Journalist/Artist . Gründer und Mitglied der Künstlergruppe G.R.A.M.
1964 geboren in Graz/A
lebt und arbeitet in Graz


photographie bernhard müller / mamiya 645 TMAX 400